product

Wie sind Viagra Inhaltsstoffe?

Welche Inhaltsstoffe enthält Viagra?

Dieses Heilmittel kann dem Großteil von Männern helfen, wenn es so gebraucht wird, wie der Arzt verschrieben hat. Viagra ist für die Männer mit erektiler Dysfunktion zugedacht. Viagra enthält folgende Inhaltsstoffe:
Sein Wirkstoff heißt Sildenafil. Jede Tablette enthält Sildenafil (als Citrat) in den Dosierungen 25 mg, 50 mg, 100 mg.
Zu anderen Bauelementen gehören:

  • Filmüberzug: Titanium Dioxide (E 171), Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Indigocarmin, Triacetin, Aluminiumsalz (E 132);
  • Tablettenkern: Magnesiumstearat, Calciumhydrogenphosphat, mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium.
  • Zur Zusammensetzung des blauen Filmüberzugs können auch bis 30 ug/g Vanillin und/oder Biotin gehören. Dabei beträgt die Menge von diesen Inhaltsstoffen in dem Filmüberzug 0.75 mcg, 1.5 mcg, 3 mcg für Dosierungen 25 mg, 50 mg, 100 mg.

Wie sieht eine Viagra Pille und Verpackung aus?

Viagra Filmtabletten sind blau, rautenförmig und gerundet. Auf einer Seite sind diese Tabletten mit „PFIZER“ und auf der anderen mit „VGR 25“, „VGR 50“, „VGR 100“ je nach dem Betrag von wirkender Substanz gekennzeichnet. An diesen Zeichen erkennen Sie sofort das Originalpräparat. Wenn Sie Original Viagra online bestellen ohne Rezept, vergewissern Sie sich unbedingt, dass Sie keine Fälschung bekommen.

Wie ist der Inhalt der Verpackung?

Viagra Tabletten gibt es in den Blisterpackungen in Packungen mit 2, 4, 8, 12 oder 24 Tabletten und einem Beipackzettel oder als Blisterkarten.

Wer ist der Hersteller von Viagra?

Pfizer ist der parmazeutische Unternehmer von Viagra. Pfizer, Inc. ist ein Pharmakonzern, der zu den größten pharmazeutischen Unternehmen weltweit gehört. Das verkauft viele populären Medikamente. Sein Hauptsitz ist in New York. Dieser Konzern wurde zu Ehren von zwei Amerikanern aus Deutschland Charles Pfizer und Charles Erhart genannt, die ihr Unternehmen in New York 1849 gegründet haben. Sie produzierten Präparate gegen Parasiten. Ihre Produkte sind ganz schnell erfolgreich geworden. Sie strebten danach, ihr Laboratorium und Betrieb zu erweitern. Ihr neue Hauptsitz befindet sich in Manhattan. Während des zweiten Weltkrieges war Pfizer für das Massenherstellen von Penizillin zuständig.

In den 80er und 90er Jahren des 20. Jahrhunderts boomte das Unternehmen, was mit der Erfindung und dem Vertreiben von neuen populären Medikamenten verbunden war. Im Jahre 2000 erfolgte die Übernahme von Warner-Lambert. 2009 erklärte sich Pfizer einverstanden, ein anderes Pharmaunternehmen Wyeth zu kaufen. Pfizer ist der Erfinder und Hersteller vom weltbekannten Heilstoff Viagra.

Das Herstellen von Medikamenten verläuft auf den Betrieben des Unternehmens, die sich in den USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Deutschland, der Türkei (in 46 Staaten der Welt) befinden. Es gibt auch Stellvertretungen in mehr als 100 Ländern der Welt.

Wie ist die richtige Aufbewahrung von Viagra?

Die Anwender müssen diese Medizin für ihre Kleinkinder unzugänglich aufbewahren.

Das Verwendbarkeitsdatum steht auf jeder Verpackung des Medikaments. Wenn man das Präparat kauft, braucht er seine Dauer der Haltbarkeit zu beachten. Man soll berücksichtigen, dass Wirksamkeit und Wirkungswiese des Heilstoffs geeignet sind, nur wenn er laut den Hinweisen des Herstellers aufbewahrt wird. Die Haltbarkeit von Viagra liegt bei 5 Jahren. Die Männer sollen Viagra Tabletten nach dem Ablauf des Verfalldatums, das auf der Packung steht, keinesfalls anwenden, weil die Reaktion des Organismus auf das Mittel nicht vorhersagbar sein kann.

Alle Arzneimittel werden am schnellsten unter Einwirkung von dem Sonnenlicht und der Wärme abgebaut. Unter Einwirkung vom Licht können verschiedene chemische Reaktionen in den Tabletten verlaufen. Sie führen dazu, dass das Heilmittel nicht effektiv wird oder verdirbt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Arzneimittel in einem Schränkchen mit den nicht transparenten Türen zu bewahren.

Diese Tabletten ziehen Nässe aktiv an und werden dadurch schädlich. Demzufolge wird es verboten, sie im feuchten Ort zu bewahren. Dazu gehören auch das Badezimmer, die Küche. Das Ort neben dem Küchenherd ist nicht passend, weil sich hier Ihre Präparate außer der Feuchtigkeit dem Einfluss von hoher Temperatur unterziehen. Das Schlafzimmer oder das Wohnzimmer sind in dieser Hinsicht viel unbedenklicher.

Viagra Tabletten sollen nicht über 30 °C gelagert werden. Die Hitze und Kälte sind für Medikamentenaufbewahrung schädlich. Viele Menschen lagern ihre Präparate im Kühlschrank. Doch die meisten Heilmittel können bei der Raumtemperatur aufbewahrt werden, nur wenige Mittel sollen im Kühlschrank gelagert werden. Dabei soll man beachten, dass diese Tabletten neben dem Gefrierfach im keinen Fall aufbewahrt werden sollen, weil die meisten Arzneimittel bei der Minustemperatur ihre Wirkung verlieren. Bevor man den Heilstoff in den Kühlschrank hinlegt, empfiehlt es sich, ihn in eine Plastiktüte zu verpacken. Das hilft den Einfluss von Feuchtigkeit auf ein Minimum zu bringen.

Man braucht Viagra Tabletten in einer Originalverpackung zu lagern. Es wird nicht empfohlen, die Teile von Blisterpackung mit den Tabletten abzuschneiden. Ansonsten steigert sich das Risiko, durch einen Fehler ein falsches Arzneimittel zu verwenden oder die Dauer der Haltbarkeit nicht zu finden. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Ihre Präparate in der Originalverpackung mit Gebrauchsanweisung zu lagern. Man soll seine Tabletten unter keiner Bedingung in eine Flasche aus Kunststoff oder Glas umschütten, weil das Licht und die Feuchtigkeit diese Tabletten zu beeinflussen beginnen. Man kann auch vergessen, was er dorthin hingelegt hat.

Der Heilstoff soll im Haushaltsabfall oder Abwasser nicht entsorgt werden. Man braucht seinen Arzt zu fragen, wie den Heilstoff zu entsorgen ist, wenn man sie nicht mehr einsetzt. Auf solche Weise kann man zum Schutz der Umwelt beitragen.