product

Viagra Dosierung

 

In welchen Dosierungen ist Viagra erhältlich?

Viagra wird in Form von Tabletten in Dosis 25mg, 50mg, 100mg produziert, die je 25, 50 und 100 mg Sildenafil Zitrat enthalten. Generisches Viagra online bestellen ohne Rezept kann man auch in größeren Dosierungen wie 150mg.

Das Wirkungsprinzip von Sildenafil besteht darin, dass diese Substanz die Blutmenge hebt, die in das Zeugungsglied einströmt. Dies verhilft den Betroffenen zu einer natürlichen Erektion. Dieser wirksame Stoff wirkt nur, wenn ein Anwender sexuell erregt ist. Nach der Beendigung des Intimkontakts wird der Penis wieder weich.

Viagra in der Dosis 100 mg oder 50 mg ist imstande, den 4 von 5 Betroffenen zu helfen, eine steife Gliedversteifung zu bekommen. 80%, 72% und 85% Männer verwendeten im Laufe von Studien 50, 25 und 100 mg Sildenafil. Diese Untersuchten haben dabei steife Erektion im Vergleich zu den 50%Untersuchten erreicht, die ein Scheinmedikament gebrauchten. Also, bei diesen Betroffenen, die Sildenafil einsetzten, verbesserte sich ihre Fähigkeit eine gute Erektion zu erreichen.

Jeder Anwender muss seinem Facharzt über sämtliche angewendete Arzneien notwendigerweise melden, weil eine Dosierung von Viagra angepasst sein muss.

Wenn eine Gliedversteifung nicht lange genug anhält oder wenn diese Medizin bei dem Betroffenen keine Erektion veranlasst, um mit dem Intimkontakt zu Ende zu kommen, sollte er seinen Facharzt informieren.

Welche Dosis von Sildenafil ist für Sie am besten?

Der Arzt erzählt, welche Dosierung von Sildenafil und wann benutzt werden soll. Er empfiehlt dem Mann eine Dosierung, die er für geeignet hält. Von Menschen zu Menschen ist dieser Zeitabstand bis zum Wirkungseintritt unterschiedlich, für gewöhnlich macht er ½ - 1 Std. aus. Bei der Einnahme von Viagra wird 1 Tablette peroral annähernd in 1 Std. vor eventueller Intimität eingesetzt. Für den Mehrteil von Erwachsenen liegt ihre bestmögliche Einzeldosis bei 50 mg einmal pro 24 Std. Im Blick auf die Verträglichkeit und den Nutzeffekt soll die Sildenafil Dosierung abgebaut (25 mg) oder heraufgesetzt (100 mg) sein. Die höchstmögliche Einzeldosis des Heilstoffs macht 100 mg aus. Ihr Facharzt reduziert Ihre Dosierung, falls Sie über 65 Jahre alt sind.

Falls ein Mann ein Gefühl hat, dass der Effekt zu gering oder intensiv ist, muss er mit dem Apotheker oder Urologen sprechen. Falls ein Anwender eine höhere Menge von Sildenafil eingesetzt hat, als er sollte, werden Nebeneffekte schwerwiegender. Solche Dosierungen über 100 mg intensivieren den Wirkungsgrad nicht. In diesen Situationen wird eine Symptomtherapie eingesetzt. Da sich das aktive Element mit den Eiweißen des Blutplasma schnell verbindet, ist dabei die Dialyse nicht nutzbringend.

Viagra Einnahme Tipps

Sämtliche Anwender müssen diese Medizin immer genau gemäß einer Vereinbarung mit dem Urologen benutzen. Wissen Sie, dass es bestimmte Dinge gibt, die Ihnen die besten Viagra Erfahrungen zu haben helfen?

  • Lassen Ihnen ruhig Zeit. Das Heilmittel beginnt in 30-60 Min. zu funktionieren. Man soll sich nicht hetzen.
  • Ihre Gemütsstimmung soll passend sein. Nach dem Einsatz erscheint eine Erektion ohne Stimulation nicht. Diese Arznei kann dann zu einer Gliedversteifung verhelfen, falls man sexuell stimuliert wird.
  • Viagra muss keineswegs öfter als einmal pro 24 Std. benutzt werden.
  • Viagra Schmelztabletten und Viagra Filmtabletten müssen nie kombiniert sein.
  • Man braucht eine Tablette mit einem Glas Wasser unzerkaut gänzlich zu schlucken.
  • Ein Mann muss mehr Tabletten nicht gebrauchen, als ein Facharzt verschrieben hat. In diesen Situationen soll er den Arzt darüber verständigen.
  • Im Falle von weiteren Fragen zur Einnahme des Heilmittels, muss man einen Arzt aufsuchen.

Kann man Viagra mit den Lebensmitteln und Getränken einnehmen?

Diese aktive Substanz wird mit oder ohne Essenempfang eingesetzt. Vor dem Einnehmen soll man sich richtig ernähren. Man kann möglicherweise bemerken, dass es mehr andauert, bis die Arznei zu wirken anfängt, wenn man sie mit einer reichhaltigen Kost (wie zum Beispiel Cheeseburger und Pommes frites) gebraucht. Der Effekt dieser Medizin sinkt auf 30% ab.

Der Alkohol enthält Äthanol. Das zählt zu den toxischen Stoffen, die eine Intoxikation und Störungen der Organe verursachen. Ihre Kombination ist unerwünscht, weil sie im Magen zusammenwirken. Der Alkohol entschleunigt das Resorbieren von Wirksubstanz, wobei ihr Effekt langsamer einsetzt. Diese Kombination ist ganz gefahrvoll. Das gleichzeitige Einsetzen ist nicht oft und in geringen Dosen möglich.

Die Grapefruit ist eine Quelle von Ascorbinsäure und manchen Nährsubstanzen. Doch für diejenigen Anwender, die gewisse Heilstoffe gebrauchen, u.a. Sildenafil, wird der Genuss von den grapefruithaltigen Esswaren, Säften nicht empfohlen. Diese Pflanze enthält Substanzen, die einen Einfluss auf den Stoffwechsel des Wirkstoffs nehmen können. Mediziner berichten, diesem Kombinieren zu entgehen. Im Zuge der Forschungen haben Wissenschaftler festgestellt, dass ihr gleichzeitiger Gebrauch auch in den geringen Mengen den Spiegel von Sildenafil im Blut amplifiziert. Das löst eine Überdosis und bestimmte unerwünschte Nebeneffekte aus. Der Verzehr von Grapefruit und Sildenafil intensiviert das Einsaugen des Heilstoffs auf 23%. Der Saft von Grapefruit übt einen negativen Einfluss auf Sildenafil Einwirkung. Diese Pflanze befindet sich im Organismus im Laufe von 24 Std. Falls man eine Grapefruit gegessen hat, muss er Sildenafil zum Mindesten innerhalb von 24 Stunden nicht einsetzen. Es empfiehlt sich, andere Früchte zu genießen, die sich mit Viagra in Wechselwirkung nicht befinden: Limetten, Orangen, Zitronen und andere Citrusfrüchte.